Kiefergelenks- beschwerden (CMD)

Termin vereinbaren

Die Abkürzung CMD steht für craniomandibuläre Dysfunktion.  Es besteht also eine Funktionsstörung zwischen  Cranium (Schädel) und Mandibula (Unterkiefer). Bei der craniomandibulären Dysfunktion (CMD) handelt es sich um eine komplexe Erkrankung.

frau_kieferschmerzen_zahnschmerzen - Ärtzehaus LaVie Dorsten

Symptome einer CMD

Die Symptome einer CMD sind sehr vielfältig. Einige typische Symptome, die durch eine craniomandibulären Dysfunktion (CMD) verursacht werden können sind:

  1. Schmerzen im Kiefergelenk
  2. Schmerzen der Kaumuskulatur
  3. Zähneknirschen
  4. Probleme bei der Mundöffnung
  5. Kopfschmerzen
  6. Verspannungen der Nackenmuskulatur
  7. Schulterschmerzen
  8. Rückenschmerzen
  9. Halswirbelsäulenprobleme
  10. Tinnitus bzw. Ohrgeräusche

Zahnschmerzen - Ärtzehaus LaVie Dorsten

Ursachen einer CMD

Die craniomandibuläre Dysfunktion ist ein multifaktorielles Geschehen. Ebenso vielfältig wie die Symptome sind auch die Ursachen einer CMD. Zwei typische Ursachen einer CMD sind:

1. Okklusionsstörungen

Die Zähne des Ober- und Unterkiefers greifen bei einer Okklusionsstörung nicht harmonisch ineinander. Dadurch entsteht ein falscher Biß. Das komplexe Kausystem wird gestört. Schon kleinste Veränderungen können mit der Zeit zu ausgeprägten Beschwerden führen.

2. Stress

Psychische Belastung (Stress) kann Ursache einer craniomandibulären Dysfunktion sein. In psychisch belastenden Situationen neigen einige Menschen dazu vermehrt zu Knirschen und zu Pressen. Umgangssprachlich „mit den Zähnen knirschen“ oder „die Zähne zusammenbeißen“   wird mit dem Fachwort Bruxismus zusammengefasst.

Anhaltende emotionale Anspannung und Stress können mit der Zeit zu einer Ursache für eine CMD werden. 

digitale volumentherapie - Ärtzehaus LaVie Dorsten

Diagnose und Therapie einer CMD

Die Diagnosestellung und Therapie einer craniomandibuläre Dysfunktion erfolgt interdisziplinär. Aufgrund der komplexen Zusammenhänge und vielfältigen unspezifischen Symptomen arbeiten Zahnärzte, Kieferorthopäden, HNO-Ärzte, Radiologen, Orthopäden, Osteopathen, Physiotherapeuten und Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen zusammen.

Ein Baustein der Diagnostik ist eine dreidimensionale Darstellung der Kiefergelenke durch ein DVT (Digitale Volumentomographie) DVT KÖNNTE ALS INTERNE VERLINKUNG UND HIER KÖNNTE EIN BILD AUS  DEN MEDIEN HIN- TMJ STUDY, IST EIN 3D BILD VOM KIEFERGELNK

Zahnbehandlung - Ärtzehaus LaVie Dorsten

Schienentherapie

Hauptziel der Schienentherapie ist die Entspannung der hyperaktiven Kaumuskulatur. Durch die Aufbissschiene (Beißschiene, Knirscherschiene) wird die gestörte Okklusion unterbrochen, die Kiefergelenke und die Kau-und Gesichtsmuskeln werden entlastet.

Ihre Vorteile auf einen Blick

N

Langjährige Erfahrung

Profitieren Sie von unseren über 20 jährigen Erfahrung. 

N

Modernste Ausstattung

Digitales Röntgen. 3D-Diagnostik DVT (digitale Volumentomographie)

N

Schmerzfrei

Wir bieten alle modernen Verfahren der Schmerzausschaltung. Lokalanästhesie. Sedierung. Vollnarkose

N

Hochqualifizierte Ärzte

Zwei Studiengänge (Medizin und Zahnmedizin).
Zwei Facharztausbildungen (Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie und Fachzahnarzt für Oralchirurgie).

Höchstmögliche Qualifikation im Bereich der Implantologie (Master of Oral Medicine in Implantology (MOM), Master of Science in Implantology and Dental Surgery (M.Sc.), Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie

Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie Dorsten

Termin vereinbaren

Nutzen Sie unser einfaches und bequemes Anfragetool,
um schnell nach einem passenden Termin bei unserer Praxis in Dorsten anfragen zu können.